Las Calderetas - Lagunetas - Gaitero

Allgemeines

  • Länge: 22,00 Km 
  • Höhenunterschied: 2.200 Meter insgesamt 
  • Aufstieg : 1.100m 
  • Abstieg: 1.100m
  • Höchster Pybkt: 980m
  • Tiefster Punkt: 1740m 
  • Typ: Rundweg 
  • Schwierigkeit: mittel (für Bergläufer) 
  • Ausgangspunkt: Las Calderetas Erholungsgebiet 
  • Koordinaten: 28.446973, -16.411849 
  • Orte, an denen wir vorbeilaufen: Las Calderetas, Monte de La Esperanza, Las Lagunetas, Boca del Valle, Lomo Custodio, Mirador de Lomo Custodio, Gaitero, GR, La Vica.
  • Temperaturen: im Winter kann sie unter 5º fallen (vor allem in Lomo Custodio), durchschnittliche Temperatur im Sommer
  • Wasserstellen: 1 bei Km 16,6 

Ausrüstung

  • Für den Berglauf geeignetes Schuhwerk und Kleidung
  • Windjacke, falls es auf dem Gipfel (Ausgangspunkt) etwas kalt ist.
  • 1 Liter Wasser
  • Etwas zum Essen
  • Mobiltelefon

Routenbeschreibung

Eine Route durch den zentralen Bereich der Insel Teneriffa, innerhalb des Las Lagunetas Landschaftsschutzgebietes  Eine sehr waldreiche Landschaft, die von sanften Hängen und tiefen Schluchten geprägt ist. Die Vegetation besteht größtenteils aus kanarischen Kiefernwäldern, gemischt mit Laubwäldern (Lorbeer und Fayal-Brezal) und einigen endemischen Blumen, wie der Geranie.

Die Route beginnt im unteren Teil, genauer gesagt im Erholungsgebiet Las Calderetas. Die ersten Kilometer verlaufen durch grünes Buschland, das sich mit Kiefernwald vermischt, und nach und nach kommen wir in Gebiete, in denen nur Kiefern wachsen.

Auf dem höchsten Abscjnitt der Route geht es am Südhang der Insel entlang, wo wir die Aussicht auf das Güimar-Tal genießen können (Boca del Valle-Pfad). Der Höhepunkt dieser Route ist der natürliche Aussichtspunkt Lomo Custodio (auf einer Höhe von etwa 1680 m). Auf der linken Seite sehen wir den Anaga-Bergkamm und das Stadtgebiet, auf der rechten Seite das Güimar-Tal und am höchsten Punkt den Gipfel des Teide.

Der Rückweg erfolgt größtenteils über den GR-131 Wanderweg in Richtung La Esperanza.

Kursbeschreibung

Eine sehr empfehlenswerte Route, um viele Aufstiege zu trainieren, da es viele nicht sehr steile Anstiege geben wird, die es uns erlauben zu joggen, aber gleichzeitig werden wir schwitzen müssen, um den Trab zu halten.

  • Km 0 Wir beginnen im Las Calderetas Freizeitgebiet und folgen der PR TF 25 in Richtung Las Lagunetas (der Weg verläuft auf der rechten Seite des Freizeitgeländes). Auf den ersten 2,5 Kilometern folgen wir den Markierungen der PR-Wanderweges und überqueren mehrere Waldwege. Wir werden immer bergauf laufen, mit mäßigen Steigungen, die mit anderen Abschnitten kombiniert sind, also werden Sie sicher in der Lage sein, den größten Teil dieses Abschnitts zu joggen
  • Km 2,8 Nach der Überquerung der Pino Carretón-Piste sehen wir, dass die PR-Weg zwei Abzweigungen hat, wir müssen rechts weiterlaufen (Richtung Las Lagunetas). Ab hier gibt es einige steile Abhänge, die wir je nach Kondition gehend bewältigen müssen, aber wir können dies nutzen, um abwechselnd zu joggen und zu gehen, ein weiterer Aspekt des Trainings.
  • Km 3 Es gibt eine weitere Abzweigung des Weges: wir laufen rechts weiter (Schilder nach AR Hoya Abade und Los Nateros)
  • Km 4,1 Wir erreichen eine Kreuzung und müssen den Weg links nehmen (Hinweisschilder Las Lagunetas und AR Las Raíces)
  • Km 4,8 Kreuzung; weiter geradeaus (Schilder Las Lagunetas und AR Las Raíces)
  • Km 5,8 Wir müssen jetzt aufmerksam sein, denn wenn unser Weg einen breiten Waldweg (Boca del Valle) kreuzt, verlassen wir ihn und laufen auf dem Weg rechts weiter
  • Km 6,1 Wir kreuzen die Piste und laufen auf demselben Weg, auf dem wir uns befinden, rechts weiter (Boca del Valle). Jetzt ist das Gelände erträglicher und wir können bequem joggen.
  • Km 9,5 Wir müssen aufmerksam sein, denn nach einem Abstieg auf der Piste folgt eine Rechtskurve. Kurz vor dieser Kurve sehen wir rechts eine kleine Steinmauer und einen ansteigenden Weg. Wir müssen dem Weg folgen, um in das Gebiet des Lomo Custodio zu gelangen. Bevor wir den aufsteigenden Pfad nehmen, gibt es links einen kleinen Pfad (nicht sehr deutlich) und wir können 30 m näher an eine große Steinformation herankommen.
  • Km 10,4 Der Weg endet und wir kommen auf einen breiten Pfad, dem wir nach links folgen; er hat keinen Ausgang, aber er führt uns näher an den natürlichen Aussichtspunkt. Also, keine Eile, machen Sie eine Pause und genießen Sie das Beste an diesem Sport.
  • Km 10,5 Lomo Custodio. Wir können uns ausruhen, Fotos machen und die Aussicht genießen. Wir müssen dann den Weg zurückgehen, den wir gekommen sind, und dem breiten Pfad folgen.
  • Km 12,2 Wir erreichen den Gaitero, wo wir den Wachturm sehen; wir laufen links weiter (auf dem Asphalt).
  • Km 12,5 Die Hauptstraße überqueren und auf dem breiten Weg rechts weiterfahren; etwas weiter geht es den Hang des Feuerschneise hinunter
  • Km 12,8 Wir fahren rechts auf dem GR-131 (Richtung La Esperanza) weiter. Wir müssen dem GR bis Kilometer 21,5 folgen. Seien Sie vorsichtig, denn ein Teil des GR führt über Waldwege und ist in anderen Abschnitten mit einem PR-Weg kombiniert. Auf einigen Kilometern können wir auf einem sauberen Weg bergab laufen und das schnelle Laufen unter den Pinienbäumen genießen.
  • Km 16,5 Der GR verlässt einen Weg und biegt in einen breiten Pfad ein. Nun geht es auf einem Waldweg weiter, der den GR-Schildern folgt (Punta-la-Pista-Weg).
  • Km 16,6 Sie sehen eine kleine Rasthütte:  rechts davon eine Wasserstelle. Auf den Waldwegen kann man sich austoben und in einem guten Tempo joggen.
  • Km 18,9 Wir müssen aufpassen, denn wir verlassen den Weg und nehmen den linken Pfad (der GR ist jetzt mit einer weiß-rot-gelben PR-Markierung kombiniert).
  • Km 19,5 Wir kommen auf einen Waldweg (Pista Las Aguilillas) und müssen den Hinweisschildern des GR folgen, der besagt, dass wir auf dem Weg nach rechts weiterlaufen sollen.
  • Km 21,5 Wir überqueren einen PR, verlassen den Weg und folgen der PR nach links, bergab (dies ist der Weg, den wir am Anfang genommen haben).
  • Km 22,0 ZIEL. Wir haben den Startpunkt wieder erreicht.

Umgebung

Paisaje Protegido de Las Lagunetas (Landschaftschutzgebiet). Ein bergiges und bewaldetes Gebiet von großem Wert, mit einer großen Ausdehnung (3.800 Hektar), die es sich mit mehreren Gemeinden teilt: Candelaria, El Rosario, Tacoronte, El Sauzal, La Matanza, Santa Úrsula und La Victoria. Das Gebit liegt zwischen 790 und 1.890 Meter über dem Meeresspiegel.

Las Calderetas Erholungsgebiet. Ein Erholungsgebiet mit einer Fläche von viertausend Metern auf einer Höhe von 1.000 Metern, ideal für Naturliebhaber. Auf dem Gelände gibt es Grillplätze, Tische und einen Kinderspielplatz.

Lomo Custodio Aussichtspunkt.  Natürlicher Aussichtspunkt auf einer Höhe von 1680 m.

Empfehlungen

  • Im Winter ist es in der Gegend ziemlich kalt, vor allem oberhalb von 1400 m. Es ist ratsam, Handschuhe und eine Jacke mitzunehmen, wenn der Tag bedeckt und es kalt ist.
  • Sie können im Startbereich parken.

Wie kommt man dorthin?

  • Privatfahrzeug.
    • Nehmen Sie die Autobahnausfahrt El Sauzal, dann die Landstraße in Richtung "Bodegas Monje" Wenn die steile Straße beginnt, erreichen Sie El Ravelo. Hier eine asphaltierte Straße, die Lomo Piedras-Strasse, die den Berg hinaufsteigt und nach Las Calderetas führt
  • Öffentliche Verkehrsmittel.
    • Linie 054. AbBusbahnhof von La Laguna (Intercambiador de La Laguna).
    • Linie 054
    • Wir bleiben an der Haltestelle in der Gegend "Lomo Las Piedras", dann müssen wir die Lomo Piedras- Straße hinauflaufen (1,5 Kilometer).
  • HINWEIS: Sie können die Buslinie 54 vom Busbahnhof in Tacoronte aus nehmen.
Wetter heute
Maximum: 24º
Minimum: 18º
El Sauzal. Am Donnerstag wird es schönes Wetter geben. In der Nacht zum Freitag ist ein klarer Himmel zu erwarten. Unveränderte Temperaturen.