HISTORISCHER STADTKERN VON BUENAVISTA DEL NORTE - Historische Ortskerne - Tenerife

Historischer Stadtkern von Buenavista del Norte

Historischer Stadtkern von Buenavista del Norte
cerrar
Seite per Mail verschicken
Completa el captcha

Die Geschichte dieser Gemeinde lässt sich bis in das 16. Jh. zurückverfolgen und man könnte fast den Eindruck gewinnen, als wäre die Zeit seither stehengeblieben. Buenavista del Norte liegt im Nordwesten der Insel und sein größtes Kulturerbe sind die Altstadt und die Weiler Masca und El Palmar Der zentrale Ort des 2005 zum Kulturgut erklärten historischen Ensembles ist die Kirche Los Remedios und ihr Platz, wo Sie dem Leben und den Traditionen der Einwohner ganz besonders nahe kommen. Hier gibt es öffentliche Gebäude und Wohnhäuser von großer kultureller Bedeutung. Genießen Sie die Gleichmäßigkeit der städteplanerischen Gestaltung mit den breiten Straßen und den gleichhohen Gebäuden, die gemeinsam dieses Ensemble des kulturellen Erbes der Stadt bilden. In allen Straßen gibt es ein Heute und ein Gestern, einen Stillstand der Zeit.

Leider wurde die Kirche Los Remedios 1996 bei einem Brand zerstört und mit ihr auch das historisch-künstlerische Erbe, das sie beherbergte. Mittlerweile wurde der Bau vollständig restauriert und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht, damit Sie sich auf eine Besichtigung mit Geschichten aus anderen Zeiten und neuen Sinneseindrücken freuen können.

Ein besonderes Erlebnis bei einem Besuch in Buenavista ist ein Spaziergang entlang des Barranco de Triana, denn an dieser Schlucht können Sie die frische Luft einatmen, die zwischen den Hängen der Schlucht von den Berggipfeln herabgeführt wird. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und stellen Sie sich vor, wie die Anwohnerinnen sich in früheren Zeiten an den Waschstellen der Schlucht unterhielten. Entdecken Sie die einzigartige Casa de la Viuda. Die typische kanarische Architektur des 17. Jh. wird Sie begeistern. Machen Sie einen Rundgang durch die vielen Zimmer des Gebäudes und genießen Sie den zentralen Innenhof, in dem man sich die Natur ins Haus geholt hat. Und wenn Sie sich während Ihres Spaziergangs einige Momente des Friedens und der Meditation wünschen, dann besuchen Sie das ehemalige Kloster San Francisco.

Wenn Sie die Ruhe und Stille eines Ortes des Gebets suchen, dann ist die einladende Kapelle San Sebastián genau das Richtige für Sie. Außerordentlich interessant ist auch die Hacienda la Fuente. Dieses Landgut gilt als ausgesprochenes Juwel unter den noch verbliebenen Herrenhäusern auf den Kanaren. Werfen Sie einen Blick auf die von Zinnen gekrönten Türme und die kleine Familienkapelle. Bei einem Besuch der Hacienda San Juan de Taco spüren Sie, wie ihre Räumen bis heute von der historischen und wirtschaftlichen Bedeutung erfüllte sind, die das Landgut einst hatte. Achten Sie dort auch auf die kleinen Details wie die festen Steintreppen, die eigentümliche Form und die Fenster.

Gönnen Sie sich auf der Plaza de los Remedios einige Momente der Entspannung, während Sie sich dem ruhigen Fluss der Zeit hingeben. Danach können Sie El Palmar besuchen und dort die bäuerliche Landschaft mit den über das ganze Gebiet verstreuten, traditionellen Häusern und den Terrassenfeldern aus Stein genießen. In dem Weiler Masca fühlen Sie sich wie in eine andere Zeit versetzt, während Sie sich dort all die bezaubernden Winkeln ansehen.

Wir schlagen Ihnen vor, Ihren Besuch damit abzuschließen, indem Sie die ältesten Traditionen hautnah kennenlernen und durch die kleinen Straßen des Weilers Teno Alto schlendern. Sie haben das Gefühl, als sei die Zeit stehengeblieben.

cerrar
Anfahrt:

Historischer Stadtkern von Buenavista del Norte

Mit Google Maps anzeigen