Radtouren

Teneriffas Straßen sind ideal für den Fahrradtourismus. Die Straßen, die in Gebiete wie den Naturpark Corona Forestal oder den Landschaftspark Anaga führen, lassen Sie die vulkanische Kraft des Erdbodens spüren, von der Sie umgeben sind. Zudem sind sie gut asphaltiert und werden kaum von Kraftfahrzeugen befahren – ein Traum für die Liebhaber dieses Sports.

Die Straße zum Teide ist die am häufigsten von den Touristen befahrene Radroute. Profi-Teams, die an Radrennen wie der Tour de France, der Vuelta a España oder dem Giro d’Italia teilnehmen, verlegen ihr Trainingshauptquartier jedes Jahr für einige Wochen nach Teneriffa. So haben sich auch die letzten Gewinner der Tour de France hier in Spitzenform gebracht.

Der andere Fahrradtyp, das Mountainbike, eröffnet ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten, denn es gibt ein ungefähr 2.000 Kilometer langes Netz aus Waldwegen, die perfekt für Touren mit Ihrem Bike sind.