GEBEIZTER THUNFISCH - Rezepte und Gerichte - Tenerife

Gebeizter Thunfisch

Traditionelles Rezept aus Teneriffa
Añadir al cuaderno de viajeEliminar del cuaderno de viaje
cerrar
Seite per Mail verschicken
Es gibt eine Vielzahl verschiedener Thunfischarten, die in den kanarischen Gewässern gefangen werden, dazu gehören der "barrilote" oder weißer Thunfisch (atun blanco) ebenso wie der "yellowfin tuna". Trotzdem gibt es in der kanarischen Küche kurioserweise nur wenige Thunfischrezepte. Der gebeizte Thunfisch ist eines der beliebtesten Fischrezepte der Inseln, was nicht zuletzt den hervorragenden Essigen zu verdanken ist, die es auf den Kanaren gibt.

Zubereitung: Den Thunfisch in Salzwasser 10 Minuten lang gut ausbluten lassen, anschließend das Salz abwaschen und in 1 cm breite Scheiben schneiden.
Den geschälten und zerkleinerten Knoblauch, eine oder eine halbe Chilischote, Paprikapulver, eine Messerspitze gemahlenen Kümmel unter Zugabe von Öl zu einer Paste vermischen. Thymian, Lorbeerblätter, Oregano und am Schluss Wein und Essig zugeben. Je nach Region und Geschmack kann auch nur ein Glas Essig verwendet werden, der Wein wird nur zugegeben, um die Säure ein wenig zu reduzieren.
Leicht salzen und den Thunfisch in der Marinade einlegen und 24 Stunden im Kühlschrank belassen.

Die Fischstücke einzeln braten und auf einer Platte anrichten. Den Rest der Marinade zu dem Bratfett geben und reduzieren lassen, durch ein Sieb seihen und die Sauce über den Fisch geben.

Andere Daten
Zutaten:
1 kg Thunfisch
4 Knoblauchzehen
1 großes Glas Olivenöl (extra virgine)
1/2 Glas Essig
1/2 Glas Weißwein
1 Löffel Paprikapulver
Pfeffer
Oregano
Thymian
Lorbeer
Kümmel
Salz