VALLE GUERRA, CHINAMADA, LAS CARBONERAS UND LOS BATANES - Dörfer und Weiler - Tenerife

Valle Guerra, Chinamada, Las Carboneras und Los Batanes

Valle Guerra, Chinamada, Las Carboneras und Los Batanes
Añadir al cuaderno de viajeEliminar del cuaderno de viaje
cerrar
Seite per Mail verschicken

Gemeinde: La Laguna

Unweit des Ortszentrums von La Laguna kommen Sie hinter dem Flughafen Teneriffa Nord nach Guamasa (TF-82). Die Abfahrt El Boquerón führt Sie nach Valle de Guerra inmitten landwirtschaftlich genutzter Flächen. Den besten Ausblick mit der Küste im Hintergrund hat man von dem Aussichtspunkt, den es dort gibt.

Folgen Sie der Landstraße weiter bis zur Kreuzung mit der Straße, die nach Tacoronte führt. Ganz in der Nähe befindet sich die Casa de la Carta, die das anthropologische Museum von Teneriffa beherbergt – zweifellos ein lohnender Besuch in diesem Ort, wo Anbauflächen vorherrschen und die Wohnhäuser sich perfekt in die Umgebung einfügen. Valle de Guerra ist nur wenige Minuten entfernt, ganz in der Nähe von Tejina, wo es die einzige Rumherstellung der ganzen Insel gibt.

Auf dem Gemeindegebiet von La Laguna gibt es ebenfalls mehrere Weiler, die über das Gebiet des Anaga-Gebirges verstreut liegen. Der Weiler Chinamada ist ungefähr 18 Kilometer von der Stadt entfernt. Zu seinen Sehenswürdigkeiten gehören insbesondere die traditionellen Höhlenhäuser, die die Bewohner des Weilers bis heute als Wohnungen nutzen. Ihre Nutzung geht bis in die Zeit der Guanchen zurück. Scheunen und der Weidegang waren schon typisch an diesem Ort, der nicht einmal hundert Einwohner hat. Ein Besuch dieses Weilers ist wie ein Besuch in der Vergangenheit. Ähnlich verhält es sich bei den Weilern Las Carboneras und Taborno.

Las Carboneras besitzt einige Gebäude, die für die ländliche Architektur der Kanaren nicht typischer sein könnten. Wir empfehlen Ihnen einen gemütlichen Spaziergang, um seine Kapelle und seinen Platz aus der Nähe kennenzulernen und um in einem der Restaurants einzukehren, in denen köstliche Gerichte der traditionellen Inselküche zubereitet werden. Dort beginnen einige Wanderwege, die durch die wundervolle Natur führen. Die Wanderschuhe mitzunehmen und etwas zu gehen wäre also genau das Richtige.

Ebenso wie bei den vorherigen Weilern gibt es auch in Taborno dank der jahrhundertelangen Abgeschiedenheit verschiedene und sehr gute Exemplare kanarischer Architektur (Höhlenhäuser, Scheunen und Hütten), die ein wesentlicher Bestandteil dieser Landschaft sind. Abgesehen von den Wegen, die hier beginnen und zu anderen Orten wie Las Carboneras (ideal für einen Ausflug) führen, gibt es an diesem Ort auch fantastische Ausblicke auf das nördliche Gebiet des Anaga-Gebirges, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

cerrar
Anfahrt:

Valle Guerra, Chinamada, Las Carboneras und Los Batanes

Mit Google Maps anzeigen