Arona - Tenerife
  • Arona

Arona

​​​​

Der ursprüngliche Ortskern, wo sich heute noch das Rathaus befindet, liegt in mittleren Höhenlagen der Gegend. Aufgrund des Touristenbooms der 1960er Jahre kam es allerdings zu einer außerordentlichen Entwicklung und Ausdehnung des Fischerorts Los Cristianos. Mittlerweile ist Arona ein Touristenzentrum der gehobenen Klasse mit traumhaften Stränden und 4- und 5-Sterne-Hotels. Dank des rund um die Uhr bestehenden Freizeitangebots zählt der Ort zu den wirtschaftlichen Motoren Teneriffas. ​

Arona ist mit seiner Ausdehnung von 84,6 km2 und seinem über 15 Kilometer langem Küstenstreifen mit wunderschönen Stränden vulkanischen Ursprungs eine der wichtigsten Tourismusgemeinden im Süden der Insel. Darüber hinaus ist Arona die Gemeinde mit der dritthöchsten Einwohnerzahl auf Teneriffa.

Die Gemeinde ist in vier unterschiedliche Gebiete aufgeteilt: Playa de las Américas, Playa de los Cristianos, Playa de Las Galletas-Costa del Silencio und Arona Rural. In allen findet der Urlauber ein exzellentes touristisches Angebot (Unterkunft, Strände, Freizeitaktivitäten, Aktivitäten in der Natur…) mit wundervollen Landschaften und einer traditionellen, kanarischen Atmosphäre.

Das Gebiet Playa de las Américas zeichnet sich durch seine vielen Strände und die Möglichkeit aus, dort ganzjährig Wassersport zu treiben. Los Cristianos, ein Ort, der sich das Flair eines Fischerdorfes bewahrt hat, ist das Shopping- und Kulturzentrum des Gebiets. Von seinem Hafen aus starten viele Seeverbindungen.

Die Ruhe und Schönheit der Küste sowie der Artenreichtum seiner Unterwasserwelt sind die großen Pluspunkte des Gebiets Las Galletas-Costa del Silencio. Punta de la Rasca oder Malpaís de Rasca, die zu Naturschutzgebieten erklärt wurden, gehören ebenso wie viele andere Orte unbedingt ins Besuchsprogramm. Weiter im Inselinneren befindet sich das Gebiet Arona Rural, d. h. das ländliche Arona, wo man auch den historischen Stadtkern von Arona, dem Hauptort der Gemeinde, besuchen kann.

Ein Touristenzug fährt durch die Straßen von Los Cristianos und Playa de las Américas und bietet Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit, Arona bequem auf dieser geführten Tour kennenzulernen. Im Herzen des Ortes Arona stehen an der Plaza del Cristo de La Salud einige der bedeutsamsten Gebäude des Städtchens. Er ist ein guter Ausgangspunkt für einen gemütlichen Spaziergang, um sich die Kapelle El Calvario, die ehemaligen Waschplätze und das Kreuz des heiligen Antonius (Cruz de San Antonio) anzusehen, von wo man einen herrlichen Blick auf die Küste genießen kann.

Arona, ein Ort der Wale
Vielleicht interessiert Sie auch

Multimedia-Galerie