Waldbrand La Gomera – Offizielle Mitteilung Tourismusbehörde La Gomera

La Gomera Waldbrand

La Gomera Waldbrand

Offizielle Mitteilung der Tourismusbehörde von dem La Gomera Stadtrat

Der Waldbrand betrifft nicht den nachhaltigen und aktiven Tourismus, welcher die Insel La Gomera so von anderen unterscheidet, dank des Weltweit einzigartigen Natur-Reichtum welches sich auf dieser Insel befindet.

In Bezug auf die Größe von dem Waldbrand auf La Gomera welche übermittelt wurde, stimmt es das der Ökologische Schaden sehr bedeutend ist, aber es ist zu betonen dass eine weitgehende Ausdehnung von dem Naturpark unbeschädigt bleibt, mit allen verschiedenen Einrichtungen die sich in den Park befinden (Rastplätzen, Aussichtspunten, Wanderwege, Freizeitzonen und das Besucher-Zentrum), sowie auch das Ökosystem, welches in Sicherheit ist. Wichtige Zonen von dem Laurisilva-Wald befinden sich in perfekten Konditionen um von Besuchern bewundert und besucht zu werden.

Der Garajonay Nationalpark, Weltnaturerbe, sowie auch andere Zonen werden sobald der Brand erlöscht, der Schaden bewertet und die betroffenen Zonen wieder hergestellt sind, wieder eröffnet werden.

Andererseits als Alternative für den Besuch von dem Garajonay Nationalpark ist daran zu erinnern dass die Insel La Gomera den Urlaubern verschiedene Aktivitäten und auch Unterhaltung bietet, sowie alle Meeresbezogene Aktivitäten, Wal und Delphinbeobachtung in Ihrer natürlichen Umgebung, die Kliffen “Los Órganos”, und vieles mehr.

Die Bewohner der Insel La Gomera, sowie auch dessen Besucher verhalten sich in diesem sehr schweren Momenten vorteilhaft, und zeigen eine sehr große Stärke mit den Blick auf die Zukunft gerichtet um mit vereinten Kräften die einzigartige Schönheit dieser Insel wiederherzustellen.

Von allen Winkeln der Welt erreicht uns die Botschaft das wir mit Unterstützung und Hilfe für alles Nötige zählen. Lehrer, Urlauber, ganze Familien drücken Ihre Verfügbarkeit aus um bei den Waldarbeiten beizutragen, sowie auch mit die Geste die Insel weiterhin zu besuchen damit diese sich bald wieder erholt.

Tourismusbehörde La Gomera

2 Comments

  1. Ich war vom 03.08.12 bis 14.08.12 in Valle Gran Rey und Montag nacht gegen 4.00 Uhr hat mir eine Frau gesagt, der ganze Regenwald wäre abgebrannt. Da ich nur deutsche TV-Programme hatte und nur Olympische Spiele verfolgt hatte, konnte ich das nicht wissen und natürlich auch nicht glauben. Ich hatte der Frau helfen wollen und dann das…Ich war zum 6. Mal seit Sommer 2000 in La Gomera. Am Freitag den 10.08.12 bin ich von Las Paredes erst über die Strasse und dann auf dem Wanderweg über Imada nach Playa Santiago gegangen und habe um 13.45 ins Tal zurückgeschaut und gesehen, dass das Feuer wieder angefangen hatte.
    Nach dem Lesen dieses Artikels habe ich aber großes Vertrauen, dass es gelingt die Natur wieder herzustellen. La Gomera hat genügend Freunde hoffe ich.
    Wie in Madeira, wo die “Amigos de Parc Ecologico de Funchal” nach dem 13.08.10 ebenfalls “sofort” mit dem Aufräumen und später auch Anpflanzen von neuen Bäumen begonnen haben. Glücklicherweise ist doch nicht alles abgebrannt!

    • Vielen Dank für Deinen Beitrag Hermann. Wie in dem Artikel erwähnt wird ist ein sehr grosser Teil von dem Naturpark von dem Brand verschont geblieben, aber der Schaden ist natürlich trotzdem enorm. Wie auch die Tourismusbehörde erwähnt (… Lehrer, Urlauber, ganze Familien drücken Ihre Verfügbarkeit aus um bei den Waldarbeiten beizutragen, sowie auch mit die Geste die Insel weiterhin zu besuchen damit diese sich bald wieder erholt.) ist die Unterstützung der Urlauber sehr wichtig für La Gomera.

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

*