CRISTÓBAL HERNÁNDEZ DE QUINTANA - Künstler - Tenerife

Cristóbal Hernández de Quintana

cerrar
Seite per Mail verschicken
Completa el captcha

Cristóbal Hernández de Quintana ist der größte Vertreter der Barockmalerei der Kanarischen Inseln. 1651 in La Orotava geboren, nahm er bereits im Alter von 20 Jahren einen Schüler in seiner Werkstatt auf. Trotz seiner Befähigung und Kunstfertigkeit nahm er neben der Schaffung eigener Werke immer auch geringere Arbeiten wie die Restaurierung von Bildern anderer Künstler an. Die Themen seiner Gemälde sind meistens religiöser Natur. Herausragend sind der für den Sieg von Lepanto betende, heilige Pius, der V., in der Kirche Santo Domingo de Guzmán in La Laguna oder der ebenfalls dort befindliche heilige Petrus. Lange Zeit seines Lebens wohnte er in San Cristóbal de La Laguna und so befinden sich dort in verschiedenen katholischen Gotteshäusern auch einige seiner Werke wie die Bilder „Ánimas“ (Seelen im Fegefeuer) in der Kirche La Concepción und in der Kathedrale.