REBSORTEN - Weine - Tenerife

Rebsorten

Rebsorten
cerrar
Seite per Mail verschicken
Completa el captcha

Einer der Schlüssel zum Erfolg der Weine Teneriffas sind die verschiedenen einheimischen Rebsorten aus der Zeit vor der Reblausplage, die auf der Insel angebaut werden und im übrigen Land nicht anzutreffen sind. Weißweine werden aus den Sorten Listán Blanco, Malvasía, Gual, Albillo Criollo, Vijariego, Moscatel, Marmajuelo und Verdello erzeugt und Rot- und Roséweine stammen hauptsächlich von den Sorten Listán Negro, Negramoll und Tintilla.

Herausragend unter den weißen Rebsorten ist die Malvasia. Sie zählt zu den ältesten bekannten Sorten und bringt besonders aromatische Beeren hervor. Schon in der Vergangenheit wurde sie verwendet, um die in Europa so geschätzten kanarischen Weine zu erzeugen. Ihre Rebstöcke unterscheiden sich von denen, die im übrigen Spanien oder auf Lanzarote angebaut werden, und entfalten in diesen Breitengraden all ihre Qualität und ihr maximales Ausdruckspotenzial.

Die sehr widerstandsfähige und kräftige Sorte Listán Negro ist an ihren Trauben mittlerer Größe und ihrer dunklen Farbe zu erkennen und bringt aromatische, fruchtige Weine von großer Typizität hervor. Ebenfalls sehr beliebt ist die Negramoll, denn sie steht für Weine, die sich samtig im Mund anfühlen.