WEINLAGERUNG - Weine - Tenerife

Weinlagerung

Weinlagerung
cerrar
Seite per Mail verschicken
Completa el captcha

Temperatur und Licht sind zwei der wichtigsten Faktoren bei der Weinlagerung. Da Wärme den Gewächsen erheblich schadet, ist es ratsam, sie keinen plötzlichen Temperaturschwankungen auszusetzen und nach Möglichkeit für eine ideale Lagertemperatur von 15 ºC zu sorgen. Die Beibehaltung einer mäßigen, gleichbleibenden Temperatur begünstigt die Alterung der Flasche und garantiert die Qualität des Weins. Licht hingegen wirkt sich negativ auf die chemische Veränderung des Weins aus, d.h. Weine sollten idealerweise im Dunkeln gelagert werden.

Die Lagerung des Weins an einem belüfteten, weder zu trockenen noch zu feuchten Ort sorgt dafür, dass der Korken die Feuchtigkeit des Weins angemessen reguliert, ohne dass der Korken einschrumpft oder zu feucht wird. Aus diesem Grund sollten die Flaschen liegend so gelagert werden, dass der Wein den Korken benetzt. Eine Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 80 % in einer belüfteten Umgebung trägt dazu bei, die Eigenschaften der Weine zu bewahren.

Schließlich wird empfohlen, die Flaschen nicht in der Nähe von intensiven Gerüchen aufzubewahren, um zu vermeiden, dass diese in die Flasche eindringen und den Geschmack und das Aroma ihres Inhalts verändern.