CASA MUSEO DE LA SIERVA DE DIOS - Sehenswertes - Tenerife

Casa Museo de la Sierva de Dios

Casa Museo de la Sierva de Dios
cerrar
Seite per Mail verschicken
Completa el captcha

Die Klosterschwester María de Jesús, die man auf den Kanarischen Inseln als Siervita de Dios kennt, war eine 1643 in El Sauzal geborene Nonne, die ein einfaches und zurückgezogenes Leben in einem Kloster in La Laguna führte, wo sie 1731 starb. Bereits zu Lebzeiten wurden ihr mehrere Wunder zugeschrieben, doch drei Jahre nach ihrem Tod fand man ihren Leichnam wie durch eine Wunder unversehrt vor. Alljährlich am 15. Februar versammelt sich eine große Menge Gläubiger vor dem Kloster, um Siervita de Dios in ihrem Sarkophag aus Glas zu betrachten und um Bitten an sie zu richten und Versprechungen abzugeben. In El Sauzal steht das Haus, von dem es heißt, es sei ihr Geburtshaus. Heute ist es ein Museum, das ihrem Leben und den über tausend Wundern gewidmet, die der Nonne zugeschrieben werden. Anhand der aus damaliger Zeit erhaltenen Utensilien und Möbel können sich die Besucher ein Bild davon machen, wie das Alltagsleben der Nonne María de Jesús im Kloster war.

cerrar
Anfahrt:

Casa Museo de la Sierva de Dios

Sierva de Dios, 34, 38360 El Sauzal

Mit Google Maps anzeigen
Kontakt

Casa Museo de la Sierva de Dios

Sierva de Dios, 34, 38360 El Sauzal