GÄRTEN DES MARQUIS VON QUINTA ROJA - Sehenswertes - Tenerife

Gärten des Marquis von Quinta Roja

Gärten des Marquis von Quinta Roja
cerrar
Seite per Mail verschicken
Completa el captcha

Diese auch als „Jardines Victoria“ bekannten Gärten wurden im Auftrag von Sebastiana del Castillo, Marquise von Quinta Roja, auf einem Obstfeld angelegt. Ihr Sohn Diego Ponte del Castillo starb im April 1880, doch aufgrund seiner Beziehung zu den Freimaurern untersagte der Bischof seine Beisetzung in der Familiengruft und gestattete lediglich eine Beerdigung in dem Friedhofsbereich, der für Nicht-Katholiken vorgesehen war. Die Demütigung, die das für die Familie bedeutete, veranlasste die Marquise dazu, für die Beerdigung ihres Sohnes einen Garten mit einem Mausoleum anlegen zu lassen. Da sie schließlich doch die Genehmigung für die Beisetzung ihres Sohnes in der Familiengruft erhielt, wurde das Mausoleum nie genutzt. Es ist bis heute erhalten und gilt als ein Mahnmal gegen die religiöse Intoleranz. Aus Lyoner Marmor errichtet, wurde der Bau 1883 unter der Leitung des französischen Architekten Adolph Coquet fertiggestellt. Die um das Mausoleum angeordneten Wege, Brunnen und Gärten zeigen viele Anspielungen auf das Freimaurertum.

cerrar
Anfahrt:

Gärten des Marquis von Quinta Roja

Plaza de la Constitución, 38300 La Orotava

Mit Google Maps anzeigen
Kontakt

Gärten des Marquis von Quinta Roja

Plaza de la Constitución, 38300 La Orotava