MONTAÑA DE IFARA UND MONTAÑA LOS RISCOS - Weitere Naturlandschaften - Tenerife

Montaña de Ifara und Montaña Los Riscos

Naturdenkmal
Montaña de Ifara und Montaña Los Riscos
cerrar
Seite per Mail verschicken
Completa el captcha

Hier treffen Sie auf zwei sehr gut erhaltene Vulkankegel: Ifara und Los Riscos. Die Westseite des Vulkans Los Riscos ist zum Teil erodiert, was durch die dort verlaufende Schlucht Callao verursacht wurde.

Wenn Sie gerne Vögel beobachten, können Sie in diesem Gebiet Kanarenpieper, Brillengrasmücken oder Wüstengimpel sehen. Auch hier besteht die Vegetation vornehmlich aus Wolfsmilchgewächsen. Wenn Sie zwischen den Felssteinen einen Käfer erblicken, haben Sie vielleicht sogar Glück und es ist ein Bockkäfer, eine einzigartige, endemische Art dieses Gebiets.

Gemeinde: Granadilla de Abona

Gesamtfläche: 288,1 ha

Anfahrt:

Sie können die Berge Ifara und Los Riscos über die TF-1 erreichen. Verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Polígono Industrial de Granadilla- Acceso B und biegen Sie dort in die Schotterpiste ein. Nach ungefähr einem Kilometer erreichen Sie das Naturdenkmal.

cerrar
Anfahrt:

Montaña de Ifara und Montaña Los Riscos

Mit Google Maps anzeigen