SL-TF 296.2 BARRANCO CHACORCHE - Wanderwege - Tenerife

SL-TF 296.2 Barranco Chacorche

SL-TF 296.2 Barranco Chacorche
cerrar
Seite per Mail verschicken
Completa el captcha

Daten der Route

  • Startpunkt: Plaza Dimas Coello (Igueste de Candelaria)
  • Zielpunkt: Galería de Chacorche
  • Status eines Prädikatswanderwegs: ja
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Art des Wanderwegs: Zielwanderweg
  • Länge: 3,6 km
  • Dauer: 1 Std. 30 Min.
  • Maximale Höhe: 704 m
  • Minimale Höhe: 175 m
  • Kumulierte Höhenmeter aufwärts: 602 m
  • Kumulierte Höhenmeter abwärts: 87,6 m
  • Verbindung mit anderen Wanderwegen:
  • Naturschutzgebiete:
  • Genehmigung erforderlich: nein

Wegbeschreibung

Der Barranco de Chacorche eröffnet allen, die sich für eine Wanderung auf diesem Weg entscheiden, die Möglichkeit, unendlich viele Sinneseindrücke auf sich wirken zu lassen und seine Winkel und Ecken zu erkunden, wo das Spiel des Lichts mit den Felsen und Pflanzen immer wieder neue Bilder für den Wanderer erzeugt. Dank seiner steilen, durch Wassererosion entstandenen Hänge, der vier Wasserstollen, die es dort gibt, sowie eines Brunnens bleibt dieser Weg auf seiner ganzen Länge ein unverändert aufregendes Erlebnis. Um zum Wanderweg zu gelangen startet man an der Plaza de Ajoreña in Igueste de Candelaria und geht dann auf der Calle Los Revolcaderos bis zum ersten Abschnitt des Weges, der auf einem unbefestigten Weg verläuft, an dem sich der Pozo de Chacorche bzw. de Joncho und der Canal de Araya befinden. Danach kommt man zu dem Schild, das auf die Abzweigung zum rechten Hang der Schlucht hinweist. Ab dort beginnt der Aufstieg auf einem Abschnitt mit in roten Tuffstein gehauene Treppen. Unter den Pflanzen dominiert die Kanaren-Wolfsmilch, doch mit zunehmend steiler werdenden Felswänden, wird die Vegetation dichter und die Wolfsmilchpflanzen erreichen Höhen von über vier Metern. Von hier an kommt der Wanderer in den Naturpark Corona Forestal, einem Naturschutzgebiet, in dem hauptsächlich kanarische Pinien anzutreffen sind. Mit Erreichen der Galería de Chacorche, einem Wasserstollen, in dessen Nähe unter anderem die Kanaren-Glockenblume und die „Flor de Mayo“ (Pericallis webbii) wächst, endet der Wanderweg. Zurück geht es auf demselben Weg.

Höhenprofil

Altimetría SL-TF 296.2 Barranco Chacorche 

Zu Ihrer eigenen Sicherheit denken Sie bitte daran, sich über den Zustand des Wanderwegs zu informieren.

Die für die Verwaltung zuständige Stelle teilt Ihnen mit, ob es aufgrund widriger Witterungsverhältnisse nicht empfehlenswert ist, den Wanderweg zu zu begehen, ob er vollständig oder abschnittsweise geschlossen ist, etc.

logo-fress.pngRufen Sie im Notfall 112 an.
Laden Sie FRESS 112 herunter; verfügbar für iOS und Android

cerrar
Anfahrt:

SL-TF 296.2 Barranco Chacorche

Mit Google Maps anzeigen
Nubosidad variable
heute > Máx: 23° Min: 17°
Candelaria. Am Montag werden sich Sonne und Wolken abwechseln. Unveränderte Temperaturen.
die nächsten Tage
Nicht vergessen! Vorbeugung, Informationen und Wissen sind das A und O, um Schlimmeres zu vermeiden.
Gehen Sie immer in Begleitung und auf den ausgeschilderten Wegen und respektiere...
Planen Sie Ihre Route
cerrar
Nicht vergessen! Vorbeugung, Informationen und Wissen sind das A und O, um Schlimmeres zu vermeiden.
  1. Gehen Sie immer in Begleitung und auf den ausgeschilderten Wegen und respektieren Sie die Lebensweise, die Privatsphäre und die Privatgrundstücke der Anwohner.
  2. Wenn Sie Lärm vermeiden, entdecken Sie viel mehr Leben um sich herum.
  3. Lassen Sie nirgendwo Abfall (einschließlich Bioabfall) zurück. Auf diese Weise tragen Sie zur Aufrechterhaltung der Schönheit der Landschaft bei und verhindern die Ausbreitung von Nagern. Seien Sie besonders vorsichtig mit Zigarettenstummeln.
  4. Das Mitnehmen von Pflanzen, Tieren oder anderen Gegenständen der Umgebung kann zum Verlust unersetzlicher Ressourcen führen.
  5. Die für diese Naturschutzgebiete Verantwortlichen sind Ihnen dankbar dafür, wenn Sie sie über eventuell beobachtete Vorfälle unterrichten. Wenden Sie sich dazu an:

    Área de Medio Ambiente del Cabildo Insular de Tenerife (Umweltabteilung des Inselrats von Teneriffa)

  6. Denken Sie daran, dass die Natur der Insel so speziell wie unvorhersehbar ist. Handeln Sie verantwortungsbewusst und umsichtig, wenn Sie die Natur genießen. Seien Sie besonders vorsichtig in den Naturschutzgebieten und denken Sie daran, dass die Unfallgefahr ständig präsent ist.
  7. Beachten Sie die Schilder.
  8. Informieren Sie sich in der Vorhersage​ über das Wetter, um sicherzugehen, dass es für Ihr Vorhaben geeignet ist.
  9. Tragen Sie für das Wandern geeignete Kleidung und Schuhe und packen Sie auf jeden Fall Folgendes in Ihren Rucksack: Mobiltelefon, Sonnenschutz, Hut, wärmende Kleidung, Regenschutz, ausreichend Wasser und Verpflegung.
  10. Informieren Sie Ihre Familienangehörigen oder Freunde über die Route, die Sie gewählt haben, und berücksichtigen Sie die Tageslichtstunden, die Sie für die komplette Route benötigen.

Multimedia-Galerie