TEOBALDO POWER - Musiker - Tenerife

Teobaldo Power

cerrar
Seite per Mail verschicken

Teobaldo Power y Lugo-Viña wurde 1848 in Santa Cruz de Tenerife geboren. Seine Begabung als Komponist und Pianist, die die Intellektuellen jener Zeit in Erstaunen versetzte, fiel bereits in seiner Kindheit auf. In Barcelona war er Schüler von Gabriel Balart und später erweiterte er seine musikalische Ausbildung in Paris. Seine Musikkarriere begann mit 18 Jahren, als er anfing, auf Reisen zu gehen und Kuba, Madrid, Lissabon, Madeira und Málaga zu besuchen. Während eines Erholungsaufenthalts auf seiner Geburtsinsel komponierte er die Cantos Canarios, eines der für die kanarische Kultur bedeutendsten musikalischen Werke, bei dem er Fragmente urtraditioneller Inselwerke in Formen der klassischen Musik umarbeitete. Die Bedeutung dieses Werks für die kanarische Identität ist so groß, dass die Hymne der Autonomen Gemeinschaft Kanaren die Melodie des Arrorró der Cantos Canarios von Teobaldo Power besitzt. 1882 erhielt Power nach bestandener Auswahlprüfung die Professur für Klavier der Musikschule von Madrid und die Stelle als 2. Orgelspielers der Capilla Real (Königskapelle). An Tuberkulose erkrankt, starb er im darauffolgenden Jahr im Alter von nur 36 Jahren.