VULKANAUSBRÜCHE - Veranstaltungen - Tenerife

Vulkanausbrüche

1909: letzter Vulkanausbruch auf Teneriffa
LAS ERUPCIONES VOLCANICAS
cerrar
Seite per Mail verschicken
Ingesamt lassen sich in der Geschichte Teneriffas vier Vulkanausbrüche nachweisen. Die ersten waren die Eruptionen der Vulkane Siete Fuentes, Fasnia und Arafo im Jahre 1704. Zum bekanntesten Naturereignis kam es allerdings1706 als der Vulkan Trevejo vierzig Tage lang Feuer spie und sich riesige Lavaströme über Teile der Stadt Garachico ergossen und schließlich den gesamten Hafen des Ortes unter sich begruben, der damals zu den wichtigsten Handelshäfen Teneriffas gehörte.

Die letzten Vulkansaubrüche sind die des Vulkans Chamorra in den Cañadas de Teide am 9. Juni 1798 und 111 Jahre später die Eruptionen am Chinyero in der Gemeinde Santiago del Teide. Es gibt keine Belege dafür, dass einer der Vulkanausbrüche in der Geschichte der Kanareninsel jemals Todesopfer forderte hätte.

Andere Daten
Vulkanausbrüche auf Teneriffa:
Siete Fuentes, Fasnia und Arafo 1704
Trevejo 1706
Chamorra 1798
Chinyero 1909