ATLANTIS - Legenden - Tenerife

Atlantis

Sage über die Entstehung der Kanaren
LA ATLANTIDA
cerrar
Seite per Mail verschicken

Während vieler Jahrhunderte und sogar noch nach der Eroberung der Kanarischen Inseln durch die Spanier herrschte die Vorstellung, daß die Inseln die Berggipfel von Atlantis wären, einem großen, versunkenen Kontinent zwischen Afrika und Amerika. Die Legende besagt, dass diese riesige Insel Atlantis unter der Herrschaft des Meeresgottes Poseidon von den Atlanten bewohnt war, einem reichen, weisen und gerechten, großzügigen und friedliebenden Volk.

Das änderte sich jedoch und dieses tugendhafte Volk wurde geizig und kriegerisch. Da beschloss der Götterkönig Zeus, die Atlanten zu bestrafen und ließ in einer einzigen Nacht Vulkanausbrüche und große Meerbeben über das Land kommen, die Atlantis zerstörten. Eine andere Version der Geschichte vermerkt, dass der wahre Grund für die Bestrafung die Entdeckung der Geheimnisse der kosmischen Energien, über die nur die Götter verfügten, durch die Atlanten war. Wie auch immer, laut der  Sage von Atlantis ist es immer noch möglich, ihre herrlichen Städte unter Wasser zu entdecken.