VALLE DE LA OROTAVA - Ursprungsbezeichnung - Tenerife

Valle de la Orotava

cerrar
Seite per Mail verschicken

Im Norden Teneriffas werden die durch das angenehme Klima der Gegend und den Einfluss der Passatwinde begünstigten Weine der D.O Valle de La Orotava bereitet. Die Weißweine sind typisch für den westlichen Bereich des Valle de La Orotava. Sie haben leichte Bitternoten und Fruchtaromen. Die Farbe dieser eleganten Gewächse bewegt sich zwischen Strohgelb und Zitronengelb. Die Roséweine sind himbeerrot und besitzen ein Aroma von Wildfrüchten. Die Rotweine hingegen sind gut trinkbar und besitzen unterschiedliche Aromen und eine leichte Bitternote am Gaumen. Sowohl die Rosés als auch die Roten werden vornehmlich in der zentralen und der östlichen Region des Valle de La Orotava gekeltert.

Zusammen mit den Bananenplantagen, die sich hauptsächlich in Küstennähe befinden, bilden die Weingärten eine schöne Landschaft mit eingesprenkelten Dörfern und Weilern, über der sich die Silhouette des Teide erhebt. Die Böden sind rötlich, locker und fruchtbar, d.h. sie sind perfekt für die in 400 bis 800 Metern über dem Meeresspiegel liegenden Weingärten, die mit großer Sorgfalt gepflegt werden.

Diese Ursprungsbezeichnung umfasst die folgenden Gemeinden:

  • Puerto de la Cruz
  • La Orotava
  • Los Realejos