KANARISCHER EINTOPF - Rezepte - Tenerife

Kanarischer Eintopf

Traditionelles Rezept aus Tenerife
cerrar
Seite per Mail verschicken
Der Puchero Canario ist wie die Mehrzahl der spanischen Gerichte an sich ein komplettes Menü. Vor allem, wenn man mit seiner Brühe zuerst eine Suppe zubereitet und danach den puchero mit Gofio serviert. Es handelt sich hier um das wohl reichhaltigste Gericht nationaler Küche, nicht allein durch die Vielzahl an Kräutern und Gemüseprodukten, die ihre Verwendung in diesem Eintopf finden. Im Folgenden wird die Zubereitung eines klassischen Eintopfs beschrieben, natürlich können die Zutaten vom Koch oder der Hausfrau nach Gusto variiert werden.

Zubereitung:
Einen Schuss Öl in einen großen Topf mit Wasser geben. Sobald das Wasser kocht, die Fleischstreifen, die luftgetrocknete Paprikawurst und den Speck dazugeben.
Eine halbe Stunde später Kichererbsen und gestückelte Maiskolben dazugeben. Sobald diese weich sind, spanische Bohnen, Kohl und Karotten in den Topf füllen (Je nach Gusto und Vorliebe kann man auch einen Bund Kräuter bestehend aus Thymian, Lorbeer und Gartenkräuter hinzufügen, aber das ist nicht unbedingt notwendig).

Nach weiteren 20 Minuten kommen Kürbis und Zucchini und die harten Birnen (um einen etwas süßlichen Geschmack zu erhalten) in den Topf, nach kurzer Zeit dann noch die Süßkartoffeln und die Kartoffeln.

Bevor man den Eintopf vom Feuer nimmt, den Eintopf mit einer Gewürzmischung aus Safran, Knoblauch und Kümmel würzen.

Andere Daten
Zutaten:
1/2 kg Rindfleisch
Ein großes Stück Speck
Chorizo (Paprikawurst)
300g Schweinerippchen
3 Hähnchenschenkel
2 Tassen Kichererbsen
2 o. 3 Maiskolben in Stücken
Eine Handvoll spanischer Bohnen
1 kleiner Kopf Grünkohl
1 Karotte
100g Kürbis
2 Zucchini
100g Süßkartoffeln
4 o. 5 Kartoffeln
3 harte Birnen
Safran
Knoblauch
Salz
Kümmel
Öl