RUNZELKARTOFFELN - Rezepte - Tenerife

Runzelkartoffeln

Traditionelles Rezept aus Teneriffa
cerrar
Seite per Mail verschicken
Es gibt viele Möglichkeiten, die so typischen "Runzeln" (= arrugas) auf die kanarischen Kartoffeln (= papas) zu bringen. Die, die wir Ihnen hier präsentieren, ist jedoch die einfachste, schnellste und effektivste Art und Weise. Die Papas arrugadas gelingen am besten mit den kleinen, kanarischen Kartoffeln, da diese eine etwas dickere Schale haben und nicht so schnell verkochen.

Zubereitung: Die ungeschälten, gewaschenen kleinen Kartoffeln in einen großen, tiefen Topf geben und mit Wasser bedecken. Pro Kilo Kartoffeln wird 1/4 Kilo Meersalz dazu gegeben. Das Ganze mit einem sauberen Küchentuch oder einem Stück Packpapier zudecken, darauf noch den Kochtopfdeckel geben und so zum Kochen bringen. Die Kartoffeln brauchen ca. 20 - 30 Minuten, bis sie weich sind. Das Wasser danach mit Hilfe des Deckels gut abgießen und die Kartoffeln abtropfen lassen ohne sie aus dem Kochtopf zu nehmen. Nun wird nochmals ein gute Prise grobes Meersalz über die Kartoffeln gegeben. Auf kleiner Flamme werden die "Papas" noch mit dem Salz zusammen im Topf getrocknet, indem man den Topf ständig ein wenig hin und herrüttelt, so dass die Kartoffeln sich ebenfalls im Topf bewegen. Eine Minute reicht dabei, um so die Falten auf die Kartoffeln zu zaubern.