Rezepte

Süßer Eierschaum

Traditionelles Rezept aus Teneriffa

Süßer Eierschaum
Dieses Eierdessert ist ein sehr altes Rezept, welches man in unterschiedlichen Varianten, aber mit ähnlichen Zutaten und in ähnlicher Zubereitungsform auch in vielen anderen Ländern findet. Heutzutage ist es eines der typischsten Desserts Teneriffas. Das häufige Auftreten von Eidottern in den Zutaten von kanarischen Desserts kommt daher, dass wie in anderen Wein produzierenden Regionen auch, das Eiweiß dazu verwendet wurde, den Wein zu klären. Somit blieb das Eigelb übrig, welches wiederum weiterverarbeitet werden musste - in den Desserts.

Zubereitung: Auf niedriger Flamme in einem Kochtopf aus dem Zucker, dem Wasser, dem Zimt und der Zitronenschale einen dicklichen Sirup herstellen. Wenn dieser anfängt, Fäden zu ziehen, den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Zitronenschale und die Zimtstange herausnehmen. Das gesamte Eigelb mit einem Rührgerät in der Zwischenzeit schaumig schlagen und den vollständig abgekühlten Sirup nach und nach, esslöffelweise vorsichtig unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Falls nötig, kann man den Kochtopf nochmals bei sehr kleiner Flamme auf den Herd stellen, um die Masse noch ein wenig einzudicken, dabei aber immer rühren, sonst stockt das Ei. Die Masse in Dessertbecher oder -schalen geben, abkühlen lassen und in den Kühlschrank geben.

Andere Daten

Zutaten:

1/2 kg   Zucker
20   Eigelb
100 cl   Wasser
Eine Zimtstange
Schale (in Stücken) von einer unbehandelten Zitrone