ISLA BAJA - Tourismusgebiete - Tenerife

Isla Baja

ISLA BAJA
cerrar
Seite per Mail verschicken

Der als Isla Baja bezeichnete Nordwesten Teneriffas besteht aus den Gemeinden Buenavista del Norte, Garachico, Los Silos und El Tanque. In dieser Region der Insel, insbesondere im Landschaftspark Teno, findet der Besucher die Möglichkeit, Sport zu treiben, Ruhe und Nähe zur Natur. Das traditionelle Flair ihrer Dörfer und die Gelegenheit, zu jeder Jahreszeit in dieser einzigartigen Landschaft wandern zu können, zieht Besucher an, die ihren Urlaub mit der Familie oder Freunden einmal ganz anders erleben möchten und sich für ein Ferienhaus oder ein Hotel in ländlicher Umgebung entscheiden.

Garachico, das ehemalige Handelszentrum Teneriffas, ist ein Juwel direkt am Meer. Der zum Kulturgut erklärte historische Ortskern des Städtchens wurde aufgrund des gut erhaltenen Zustands und des hohen Werts seines kulturellen Erbes, das auf das 16. und 17. Jh. zurückgeht, mit der Goldmedaille der Schönen Künste ausgezeichnet. Die als El Caletón bezeichneten, einzigartigen Naturbecken entstanden bei einem Vulkanausbruch im 18. Jh. und werden seit einigen Jahrzehnten als Badestellen genutzt. Sie verfügen über jeden erdenklichen Komfort und alle üblichen Serviceleistungen.

In der Gemeinde Buenavista del Norte liegt versteckt zwischen den Schluchten der Weiler Masca, dessen Gebäude im traditionellen, kanarischen Baustil errichtet wurden. Er ist Ausgangspunkt zahlreicher Wanderwege, die zu entlegenen Badebuchten führen, und ist zudem ein Ort, an dem alte Handwerkstraditionen wie nirgendwo sonst auf der Insel bewahrt wurden. Die Weiler El Palmar und Teno Alto zeichnen sich durch ihre für Teneriffa typischen Landhäuser aus. Der historische Ortskern von Buenavista del Norte besitzt Denkmäler, Gebäude und Plätze, die dem Besucher bei diversen Spaziergängen, die er unternehmen kann, einen Eindruck von der Lebensweise der früheren Einwohner Teneriffas vermitteln.

cerrar
Anfahrt:

Isla Baja

Mit Google Maps anzeigen