VULKANISMUS - Geologie - Tenerife

Vulkanismus

Der Vulkanismus in Teneriffa
Volcanismo
cerrar
Seite per Mail verschicken

Der kanarische Vulkanismus gehört der alkalischen Serie an, und seine Materialien weisen vorwiegend Basalt mit dieser Zusammensetzung auf, obwohl damals auch eine ganze Reihe verschiedenartiger Felsen ausgestoßen wurden, die aus dem ursprünglichen Basaltmagma herstammten. Als Ergebnis der gesamten Entwicklung sind Elemente wie Trachyten und Phonolithen zu finden, die auf der Insel Teneriffa besonders zahlreich vorhanden sind

Eines der Hauptmerkmale des Magmas ist seine Viskosität. So sind die Basalteruptionen flüssiger und ihre Lava legt weite Strecken zurück, während die Gase ständig von der Stelle des Ausbruchs aufsteigen. Das stärker entwickelte Magma - Trachyten - hingegen ist zäher und seine Lava fließt nicht sehr weit, sondern sammelt sich eher in Form von umfangreichen Massen in der Nähe des Ausbruchsschlots an; darunter konzentrieren sich die Gase, die, in einem gewissen Moment, auf äußerst gewaltsame und gefahrbringende Weise ausgestoßen werden.