GELBSCHNABEL-STURMTAUCHER - Tierarten - Tenerife

Gelbschnabel-Sturmtaucher

Vogel, der in den Küstengebieten Teneriffas vorkommt
GELBSCHNABEL-STURMTAUCHER
cerrar
Seite per Mail verschicken

An der Küste Teneriffas ist es problemlos möglich, den Gelbschnabel-Sturmtaucher (Calonectris diomedea) zu Gesicht zu bekommen, insbesondere auf den aus dem Wasser ragenden Felsen Roques de Anaga. Dieser Vogel fliegt selbst bei starkem Wind in geringer Höhe und lebt zwischen Februar und November auf den Kanarischen Inseln. Er nistet normalerweise in den kleinen Höhlen der Steilküsten und Felsen, manchmal aber auch im Hinterland der Inseln. In den ersten Stunden nach Sonnenuntergang kann man ihre merkwürdigen, krächzenden Schreie hören, die klingen, als würden sie murmeln oder jammern. 2013 wurde der Gelbschnabel-Sturmtaucher von der Spanischen Vogelkundegesellschaft SEO/Birdlife zum Vogel des Jahres erklärt.