EIN (WAHRER) STRANDTAG

Sich hinlegen und Sonne und Meeresbrise genießen, Wassersport machen, hausgemachtes Essen genießen und während die Sonne untergeht, den Tag mit einem Cocktail ausklingen lassen… Hier kommt dein Plan für diesen Strandtag auf Teneriffa, von dem du immer geträumt hast.

playa_teresitas_santa-cruz_familia-img_3101

Es gibt diese Tage, die nicht für große Sprünge geeignet sind, sondern an denen man nur Lust hat, in horizontaler Position zu verweilen. Nun, dem kannst du dich auf Teneriffa voll und ganz widmen, aber nicht in der Dunkelheit deines Zimmers. Wir sprechen davon, auf dem Sand auf einer Liege zu liegen, während dich das magnetisierende Geräusch des ruhigen Meeres unter der leuchtenden Sonne zum einschlafen bringt und du spürst wie die Meeresbrise deine Haut streichelt. Motiviert dich diese Idee? Gut, denn dies ist nur ein kleiner Vorschlag; das Minimalpaket um den Strand zu genießen, was ja an sich schon ausreichend ist. Diejenigen, die noch mehr aus dem Tag herausholen möchten, egal ob alleine, mit der Familie oder in Begleitung von Freunden, können in ihren Plan noch viele weitere Extras einbauen, die ihn bereichern und unvergesslich machen werden.

Wir schlagen dir einen Plan für 24 Stunden auf Teneriffa vor, der von allem etwas bereit hält, aber immer mit dem Strand und dem Meer als Hauptdarsteller.

WÄHLE DEIN STRANDPARADIES

playa_jardin_puerto-de-la-cruz_8225_baja_1

Fast einhundert Strände verteilen sich über Norden und Süden der Insel. Die des Nordens haben einen wilden Touch, vor allem, weil sie hauptsächlich aus dem ursprünglich vulkanischen, schwarzen Sand bestehen. Du kannst dich beispielsweise an den Stränden El Socorro (Los Realejos) oder an der Playa Jardín (Puerto de la Cruz) niederlassen. Wenn du lieber weißen Strand magst, dann bist du am mehr als drei Kilometer langen Las Teresitas Strand in Santa Cruz richtig, denn hier kannst du dein Handtuch ausbreiten und dich von seiner ruhigen Atmosphäre verführen lassen. Falls du dich dazu entscheidest, dich Richtung Süden zu bewegen, findest du viele Strände mit hellem Sand und eine große Vielfalt, vom Strand Playa de Las Vistas (Arona) bis zum Strand von Torviscas (Adeje), um nur einige zu nennen.

 

HAB SPAß UND MEHR

windsurf_01a4472-alta

Es ist nicht selten, dass man an Teneriffas Stränden neben dem Genuss der Sonne und kurzem Eintauchen ins Meer auch andere Aktivitäten machen kann, die mehr Bewegung beinhalten. Du kannst dich mit Sonnenbrille und Schwimmflossen ausstatten oder mit einer Schnorchelausrüstung, um den farbenfrohen Meeresgrund voller Leben zu bestaunen, oder auch Paragliden, Windsurfen oder Kiten. Für diese letztgenannten Sportarten, ist mit Sicherheit El Médano der Ort, den du ansteuern solltest, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Hier kannst du deinen Lieblingssport bei besten Wind- und Wasserbedingungen und einem gleichzeitig geschäftigen und gemütlichen Ambiente ausüben.

windsurf_01a4472-alta

 

DER MEERESGESCHMACK DES MASÍA DEL MAR

Über die ganze Insel verteilt, gibt es Restaurants mit traditioneller Küche, die sich in kleine Tempel verwandeln, in denen Essen sicherlich mehr ist als nur um den Hunger zu sättigen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir dir eines empfehlen, in dem die Fischspezialitäten, die zubereitet werden, vorzüglich sind: Masía del Mar in La Caleta de Adeje.

p1020958

Das Restaurant zu finden ist sehr einfach, da es sich in der Fußgängerzone befindet, die direkt in die reizende Bucht mündet, die Namensgeberin dieser Bucht ist. Ein Vorschlag: bevor du dich an den Tisch setzt, unternimm einen Spaziergang entlang der schmalen Sträßchen, die dich zum Meer führen, zu der kleinen Bucht und bade in dort neben den kleinen Bötchen, die auf den Kieselsteinen ruhen. Danach kannst du, frisch erholt, zum Restaurant zurückkehren.

p1020973

Uns empfängt Mariví, die Geschäftsführerin des Restaurants. Sie erzählt uns, dass die Miesmuscheln, Riesengarnelen, Schwertmuscheln, Meerespinnen oder Hummer einige der Delikatessen sind, die jeden Tag hunderte von Gästen anlocken. Was soll man bestellen? Eine Paella, einen Reis mit Brühe, eine gemischte Meeresfrüchteplatte, eine Bouillabaisse (reichhaltige Fischsuppe)… Egal welche Wahl ihr trefft, es ist immer die Richtige. Ein weiterer Pluspunkt des Restaurants: Es ist nicht eng und dunkel, sondern geräumig und hell mit verschiedenen Sälen, in die du dich setzen und die verschiedenen Gerichte probieren kannst sowie eine Terrasse mit wunderschönem Ausblick.

PAPAGAYO BEACH CLUB

img_2355_1

Ein Strandtag wäre kein wirklicher “Strandtag” ohne einen Sonnenuntergang und wenn man zu diesem Naturspektakel noch ein bisschen gute Musik, erlesene Gastronomie und knallige, ansprechende Cocktails hinzufügt, ergibt sich aus der Mischung der Papagayo Beach Club, gegenüber des Strandes Playa de Troya in Arona.

img_4039_3

Seit seiner Eröffnung im September 2012 hat sich Papagayo zum Vorreiter der Insel für Freizeitaktivitäten, für tagsüber und nachts, entwickelt. Es handelt sich um eine Lokalität mit zwei Stockwerken, die hübsch eingerichtet ist und in der es unmöglich ist, dass jemand nicht irgendwo ein Plätzchen findet, an dem er sich wohl fühlt, in seinen vielen unterschiedlichen Räumen, die nur in groben Zügen durch den Außenbereich begrenzt sind, mit den exklusiven “VIP Palapas”, den balinesischen Betten und dem Indoor-Restaurant.

img_1855_1

Die Küche ist sehr vielfältig und du kannst aus Frühstück, um gut in den Tag zu starten, oder Mittagessen, mit Sushi-Spezialitäten oder Gourmetburgern, wählen. Selbstverständlich befindet sich unter den Alternativen auch eine ausgedehnte Speisekarte mit internationalen Gerichten: der Reis mit Hummer ist vielleicht das Vorzeige-Gericht, aber auf gleichem Niveau liegen auch andere wie gegrilltes iberisches Schwein mit Kartoffeln und Saison-Gemüse oder der Seebarsch nach Art des Chefs.

Mittags sind die Sonnenuntergänge von hier aus beobachtet ein Geschenk und allein sie sind ein guter Grund, hierher zu kommen. Wenn du dich in guter Gesellschaft befindest und einige der abwechslungsreichen Cocktails oder selbst kreierte Gin Tonics verkostest, ist dies eine wirklich erhebende Erfahrung. Wenn du Gin Tonic magst, kannst du einen G’Vine Floraison trinken, der mit Trauben- und Himbeer- (oder Erdbeerscheiben) und einem Büschel Basilikum zusammen mit Tonic Fever Tree hergestellt wird, probieren.

Danach kannst du fantastische Live-Acts der Soulmusik, Funk oder Flamenco genießen. An den Wochenenden ist der DJ-Pult von den besten Künstlern der nationalen und internationalen Elektroszene belegt. Das Lokal ist von 10.30 Uhr bis 4 Uhr (freitags und samstags bis 6 Uhr) geöffnet.

s1_2

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

*