Teneriffa Großbrand – Offizielle Neuigkeiten am Freitag

Großbrand von Teneriffa

Großbrand von Teneriffa

Die letzten offiziellen Neuigkeiten von der Kanarischen Regierung in Bezug auf dem Großbrand von Teneriffa sind positiver, trotzdem befindet sich die Alarmstufe immer noch auf Stufe 2.

Das Feuer entwickelt sich positiv. Es bestehen keine offenen Fronten mehr, aber immer noch brechen an verschiedenen Punkten des Perimeter Feuer in folgenden affektierten Gemeinden aus: das Gebirge von La Orotava sowie Adeje, Vilaflor und Guia de Isora auf der Südseite. Der Brand in Barranco de Tágara konnte noch nicht stabilisiert werden, aber alle Einsatzkräfte der Luftflotte konzentrieren sich auf dieser sehr schwer zugänglichen Stelle.

Während der heutigen offiziellen Pressekonferenz haben sich Ortiz und auch Melchior ein weiteres Mal bei allen Einsatzkräften für Ihre Arbeit bedankt: der Brifor Brigade von der Umwelt Abteilung von Teneriffa, der Feuer Brigaden-Vereinigung von Teneriffa, der Militärischen Notfall Einheit (UME), sowie auch allen anderen Feuerbekämpfung-Einheiten, der Kanarischen Notfall Einheit (SUC) und der Guardia Civil. Des weiteren wurde die Arbeit der lokalen Bürgermeister, Freiwilligen und allen Mitgliedern der Katastrophenschutz-Einheit aus den verschiedenen von den Großbrand betroffenen Gemeinden gelobt, sowie auch alle Firmen und Institutionen welche selbstlos gearbeitet haben um Transport und auch die Wasser und Lebensmittel Versorgung der eingesetzten Teams zu gewährleisten.

Wir befinden uns immer  noch auf  Höchster Alarmstufe wegen der Hitzewelle, deswegen empfehlen die Ämter:

  • Dieses Wochenende nicht ins Gebirge zu fahren wegen der grossen Gefahr das neue Waldbrände entstehen, dieses schließt Freizeitgelände ein.
  • Es wird immer noch geraten während diesem Wochenende das betreten von dem Teide Nationalpark zu vermeiden.
  • Das Campen im Wald ist bis auf weiteres verboten.

Um Risiken währen der Hitzewelle zu vermeiden, bitte schlag folgende Empfehlungen nach.

 

Alle Flughäfen normal im Betrieb sind und das Urlaubsorte an der Küste von Teneriffa nicht von dem Feuer betroffen sind.

Nur noch zwei Strassen sind bis auf weiteres gesperrt:

  • TF-38 (Chio – Boca Tauce, km 22)
  • TF-21 (Vilaflor-Boca Tauce, an Kilometer 47 und 67)

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

*