BARRANCO DEL INFIERNO - Weitere Naturlandschaften - Tenerife

Barranco del Infierno

Besonderes Naturschutzgebiet
BARRANCO DEL INFIERNO
cerrar
Seite per Mail verschicken

Diese schöne, steil abfallende Schlucht befindet sich in einem Gebirge, das neben dem Anaga- und dem Teno-Gebirge zu den ältesten Erhebungen der Insel zählt. Der Blick hinab bis zum Grund dieser sich tief in das Gelände eingegrabenen, engen Schlucht ist spektakulär. Teilweise stürzt das Wasser, das insbesondere im Winter in großen Mengen hinabfließt, 150 m in die Tiefe. In diesem Gebiet gibt es eine große Pflanzenvielfalt mit zahlreichen endemischen Arten, von denen ein Dutzend besonders hervorzuheben sind, da sie vom Aussterben bedroht sind, wie die Goldgelbe Leuchterblume (Ceropegia chrysantha) und eine Art der Balillo (Atalanthus microcarpus).

Gemeinde: Adeje

Gesamtfläche: 1843,1 ha

Öffnungszeiten: Pro Tag wird nur 300 Personen Einlass gewährt. Voranmeldung erforderlich. Die Einlasszeiten sind montags bis sonntags von 8:00 bis 14:30 Uhr. Der Wanderweg wird um 18:00 Uhr geschlossen.

Tel.: 922 78 00 78

Preis: Erwachsene ohne Residentenstatus 8 Euro – Erwachsene mit Residentenstatus 4,50 Euro – in Adeje ansässige Erwachsene 2,50 – Kinder 50 %

Weitere Informationen und Anmeldungen: auf der Website www.barrancodelinfierno.es 

cerrar
Anfahrt:

Barranco del Infierno

Mit Google Maps anzeigen