HISTORISCHER STADTKERN VON LA OROTAVA - Historische Ortskerne - Tenerife

Historischer Stadtkern von La Orotava

Historischer Stadtkern von La Orotava
cerrar
Seite per Mail verschicken

Während Sie sich auf der Nordautobahn La Orotava nähern, erblicken Sie bereits die schönen Kuppeln der Kirchen der Stadt und erhalten so einen Vorgeschmack auf all das Schöne, was Sie dort erwartet. Der reizende und einladende Stadtkern besitzt immer noch viele Straßen, in denen das Kopfsteinpflaster bis heute erhalten ist. Er wurde als historisch-künstlerisches Ensemble unter Denkmalschutz gestellt und präsentiert sich mit Orten wie der Kirche La Concepción, der Kreuzwegkapelle, der Kirche San Agustín, dem Liceo Taoro oder dem ehemaligen Kloster San Benito Abad.

Eine Möglichkeit, die andere Seite von La Orotava kennenzulernen, bietet die Ruta de Los Molinos, ein Spaziergang, der in dem so-genannten Stadtteil Villa de Arriba beginnt. Dieser Rundgang führt Sie zu den neun Wassermühlen, die im 17. Und 18. Jh. erbaut wurden. Bei einigen sind noch die alten gemauerten Kanäle erhalten, durch die das Wasser floss.

Ein Besuch La Orotavas während des Fronleichnamsfestes ist unbedingt empfehlenswert. Am Oktavtag, d. h. dem achten Tag nach Fronleichnam, kann man auf der Plaza del Ayuntamiento den großen Sandteppich bestaunen. Er stellt verschiedene religiöse Motive dar und wird mit Sand aus dem Nationalpark El Teide „gemalt“, der unterschiedliche Farben besitzt (bis zu 41, von Grün über Rot und Gelb bis hin zu Schwarz). In den umliegenden Straßen des Rathausplatzes fertigen die Bewohner überwältigende Blumenteppiche an, die mit größter Präzision gestaltet werden.

cerrar
Anfahrt:

Historischer Stadtkern von La Orotava

Mit Google Maps anzeigen