RUIGÓMEZ, ERJOS, SAN JOSÉ DE LOS LLANOS, SAN FRANCISCO UND EL AMPARO - Dörfer und Weiler - Tenerife

Ruigómez, Erjos, San José de los Llanos, San Francisco und El Amparo

Ruigómez, Erjos, San José de los Llanos, San Francisco und El Amparo
Añadir al cuaderno de viajeEliminar del cuaderno de viaje
cerrar
Seite per Mail verschicken

Gemeinden: El Tanque, Garachico und Icod de los Vinos

An einer einzigen Landstraße – sie verbindet El Tanque mit Santiago del Teide – liegen gleich fünf Weiler. Zunächst kommen Ruigómez und Erjos, die in puncto Schönheit mit der Landschaft wetteifern, die sie umgibt. Hinter Erjos wartet schon San José de Los Llanos, nachdem man gleich links von der Straße abgefahren ist. Dieser Weiler befindet sich am Beginn des Pinienwaldgebiets und ist somit einer der am höchsten bewohnten Orte auf Teneriffa.

Wenn man auf derselben Straße weiterfährt, trifft man auf den Weiler San Francisco de la Montañeta, der zur Gemeinde Garachico gehört und sich ganz in der Nähe von landwirtschaftlichen Anbauflächen und einem Pinienwald befindet. Unweit davon liegt der Picknick- und Campingplatz Arenas Negras. Um nach La Montañeta zu kommen, kann man auch die Landstraße nehmen, die in dem nahe Icod de los Vinos (nach Durchquerung des Ortsteils La Vega) liegenden Weiler El Amparo abzweigt.

cerrar
Anfahrt:

Ruigómez, Erjos, San José de los Llanos, San Francisco und El Amparo

Mit Google Maps anzeigen