DURCH DAS HISTORISCHE ZENTRUM VON LOS SILOS - Spazierwege - Tenerife

Durch das historische Zentrum von Los Silos

Fußweg im Norden von Teneriffa
Ruta peatonal Los Silos
cerrar
Seite per Mail verschicken

Diese großartige Kleinstadt des Inselbezirks Isla Baja erhält den Namen “Los Silos” im Jahre 1509 aufgrund des massiven Baus in diesem Gebiet von Getreidespeicher (auf spanisch “silos”). Die Viehzucht und die Landwirtschaft sind hier die wichtigsten Einnahmenquellen.

Die Kleinstadt Los Silos verfügt über eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Sie befindet sich inmitten des Teno-Gebirges und verfügt daher über eine besondere landschaftliche Schönheit. Von der Küste bis zum höchsten Punkt der Gemeinde befinden sich manche der wichtigsten Naturparks Teneriffas: Monte del Agua, der Ort von wissenschaftlichen Interesse Interián, die Felsklippen von La Culata oder die  Wasserbecken Las Charcas de Erjos.

In dieser Kleinstadt gibt es ebenfalls viele uralte Wege, die in der Vergangenheit von den Einwohnern von Los Silos zum Durchgang der Zugtiere geschaffen wurden.  In der Gegenwart erhalten diese Wege die ursprüngliche Steinpflasterung und dienen Naturliebhabern zur Erkundung der Landschaft. Es gibt drei Wanderwege: der von Las Moradas, der von Cuevas Negras y und der von Talavera.

Los Silos verfügt außerdem über ein vielfältiges Kulturgut, was aus einem Spaziergang durch die Altstadt ein unvergessliches Erlebnis macht.

Die Kultur und die Traditionen sind hier von großer Bedeutung. Während dem ganzen Jahr finden in Los Silos verschiedene Festlichkeiten zu Ehren verschiedener Schutzheiligen statt. Eines der wichtigsten Feste ist die zu Ehren von Nuestra Señora de la Luz (die Heilige Jungfrau vom Licht), im September. Aber nicht weniger prachtvoll sind die von San Antonio Abad (Antonius der Große), Mitte Januar, oder der Corpus Christi.

 

cerrar
Anfahrt:

Durch das historische Zentrum von Los Silos

Mit Google Maps anzeigen