VON EL ROSARIO NACH GÜÍMAR - Autorouten - Tenerife

Von El Rosario nach Güímar

Route durch die Bezirke El Rosario,Candelaria, Arafo und Güímar
Desde El Rosario a Güímar
cerrar
Seite per Mail verschicken

Die benachbarten Bezirke El Rosario, Candelaria, Arafo und Güímar liegen auf einer durchgehenden Linie an der Autobahn TF-1 auf der Südseite der Insel. El Rosario erstreckt sich von der Küste bis in die Waldzone von La Esperanza, zu der man von La Laguna aus über die Landstraße TF-24 gelangt, die dann weiter bis zum Teide führt. Viele Touristen und Einheimische kommen zum Reiten, Mountain-Biken oder Wandern in diese wunderschöne Gegend. 

SCHUTZHERRIN DER KANAREN

Von den südlichen Feriengebieten ist Candelaria am nächsten am Stadtgebiet von Santa Cruz und den angrenzenden Wohngebieten gelegen. Candelaria ist besonders wegen ihrer Basilika bekannt, in der die gleichnamige Heilige und Schutzherrin der Kanarischen Inseln verehrt wird. Das anliegende Dominikanerkloster besitzt ein interessantes Museum, das der Heiligen gewidmet ist. An dem großen Platz, der vor dem Eingang der Basilika liegt, steht eine großartige Sammlung von Skulpturen, die die letzten Guanchen-Häuptlinge, auch Menceys genannt, darstellen. Sowohl von der TF-1 als auch von der Landstraße TF-28 aus gelangt man zu den Bezirken Arafo und Güímar. Traditionsgemäß haben sich die Einwohner der landwirtschaftlichen Nutzung des fruchtbaren Bodens des Tales gewidmet, in dem Spuren ehemaliger vulkanischer Aktivitäten zu sehen sind, die das heutige Malpais von Güímar bildeten. In Güímar gründete der berühmte Forscher Thor Heyerdal den Ethnografischen Park von Pirámides de Güímar. Er umfasst einige Stufenpyramiden, die seiner Meinung nach Ähnlichkeiten mit anderen aus Mexiko, Peru und dem alten Mesopotamien aufweisen. Arafo besitzt ein Auditorium, das nach Juan Carlos I. benannt wurde, der es eingeweiht hat. Grund für den Bau war die große Liebe der Einwohner zur Musik.

cerrar
Anfahrt:

Von El Rosario nach Güímar

Mit Google Maps anzeigen

Multimedia-Galerie