DER HISTORISCHE STADTKERN VON LOS SILOS - Spaziergänge - Tenerife

Der historische Stadtkern von Los Silos

Spaziergang in Teneriffa Nord
Spaziergang durch Los Silos
Añadir al cuaderno de viajeEliminar del cuaderno de viaje
cerrar
Seite per Mail verschicken

Diese majestätische Kleinstadt des Landkreises Isla Baja erhielt ihren Namen im Jahre 1509 aufgrund des Baus der vielen Getreidesilos in diesem Gebiet. Viehzucht und Landwirtschaft sind hier die wichtigsten Einkommensquellen.

Die Tier- und Pflanzenwelt von Los Silos zeichnet sich durch eine große Artenvielfalt aus. Da die kleine Stadt inmitten des Teno-Gebirges liegt, ist die sie umgebende Landschaft von außerordentlicher Schönheit. So liegen in ihrem Gemeindegebiet auch einige der reizvollsten Naturparks Teneriffas: Monte del Agua, Interián (Ort von wissenschaftlichen Interesse), die Felsklippen von La Culata oder die Charcas de Erjos, ein Gebiet mit zahlreichen Teichen.

Darüber hinaus sind in dem Gemeindegebiet auch noch zahlreiche uralte Wege erhalten, die die Einwohner von Los Silos einst anlegten, um den Transport mit den Lasttieren zu erleichtern. Heute werden diese Wege, deren ursprüngliche Pflasterung noch erhalten ist, von Naturliebhabern genutzt, die die herrlichen Landschaften genauer erkunden oder einfach nur genießen möchten. Es gibt drei Wanderwege: der von Las Moradas, der von Cuevas Negras und der von Talavera.

Los Silos besitzt zudem ein interessantes Kulturerbe, das bei einem unvergesslichen Spaziergang durch den historischen Ortskern entdeckt werden kann.

Kultur und Traditionen sind hier eng mit dem alltäglichen Leben verbunden. So finden in Los Silos das ganze Jahr über diverse Feierlichkeiten statt. Zu den wichtigsten zählt das Fest zu Ehren der Schutzheiligen Nuestra Señora de la Luz (Jungfrau des Lichts) im September. Weitere interessante Feste sind das zu Ehren von San Antonio Abad (Antonius der Große) Mitte Januar und das Fronleichnamsfest.

cerrar
Anfahrt:

Der historische Stadtkern von Los Silos

Mit Google Maps anzeigen